ex-sozia

Bienchen in Luxemburg

Ein Kurztrip ins Nachbarland

„Maja, Maja, lauter Beinwerge!“ „Ja, Willi, wir sind hier an der Mosel in Bullay gegenüber von Alf. Die Fahrt an der Mosel ist soooo schön mit den ganzen Kurven. Schließlich ist die Mosel mit 544 km der zweitlängste Nebenfluss des Rheins.“ „Ich fand das Eis vom Eis-Weltmeister in Cochem am besten!“

„Maja, mmh war das lecker!“ „Ja, stimmt, Willi. Das Weinhotel Klostermühle in Ockfen bei Saarburg war ein super Tipp: Tolles Essen, schöne Zimmer, leckerer Saar- und Moselwein und lauter freundliche Leute.“ „Hier kann man gut wandern und Fahrrad fahren. Oder auch biken wie wir morgen nach Buxemlurg!“ (Übernachtungstipp: www.klostermuehle-saar.de )

„Maja, schau! Unsere Exsozia tanzt hier in Luxemburg mit den Gauklern auf dem Theaterplatz!“ „Ja, hier haben alle gute Laune, weil die Stadt so entspannt ist und viel zu bieten hat wie die Burganlage, das Viadukt über die Alzetteschlucht, die Kasematten und auch tolle Geschäfte im Zentrum.“ „Ich will auch mittanzen!“

„Willi, hier ist das Paradies: Das Tal der Sauer! Ein Traum für jeden Motorradfahrer!“ „Stimmt, Maja, und in Esch bekomme ich ein riesen Eis. Schließlich bin ich ein Meckerschläulchen!“

„Schau, Willi, das ist Echternach, ein schönes mittelalterliches Städtchen mit Abtei, Türmen und Stadtmauer. Hier gibt es immer am Dienstag nach Pfingsten die Springprozession.“ „Oh ja, die Pringsprozession! Da will ich mitmachen, Maja!“ „Leider geht es morgen wieder heim, Willi. Aber wir kommen bestimmt wieder nach Luxemburg!“

 

< zur Übersicht